Navigation
Startseite Startseite
Turnier 2012 Turnier 2012
Zuschauerinfos
Zeitplan & Rahmenprogramm
Preisgeld & Punkte
Spielerinnen
Turnierteam
Informations Informations
Ergebnisse/Results Ergebnisse/Results
Sponsoren Sponsoren
Günter Büschl Cup Günter Büschl Cup
Anfahrt/Directions Anfahrt/Directions
Fotogalerien Fotogalerien
News News
Artikel Artikel
Suche Suche
 
News
Tennisprofi Annika B...
    01.11.2012, 20:35
Deutsch-tschechische...
    29.10.2012, 19:23
Nervenkrimi bei den ...
    27.10.2012, 20:49
Witthöft fegt Zahla...
    26.10.2012, 22:23
Tag der Deutschen be...
    25.10.2012, 22:38
Turniermagazin

Administrator
   
Login Login
ITF


Willkommen auf der Homepage der
ITF BÜSCHL OPEN  
  vom 21.10. - 28.10.2012
beim TC Ismaning
 

Positive Bilanz bei den ITF Büschl Open 2012

München. Tennisprofi Annika Beck hat durch den Turniersieg bei den ITF Büschl Open 2012 (21.-28.10.) in Ismaning einen großen Sprung in der Damen-Weltrangliste gemacht. Wurde die 18-Jährige vor Turnierbeginn noch als Nummer 112 im WTA-Ranking geführt, steht sie seit Montag auf Rang 86 und damit erstmals in ihrer Karriere unter den besten 100 Tennisprofis der Welt. „Das war mein absolutes Ziel für dieses Jahr und ich bin glücklich, es in Ismaning erreicht zu haben“, so die strahlende Siegerin nach dem Finale am Sonntag, das sie gegen die Tschechin Eva Birnerova mit 6:3 und 7:6(8) gewann. Auch die erstmalige Teilnahme im Hauptfeld der Australian Open im Januar ist Beck nun nicht mehr zu nehmen.

Zwei von Becks „Kolleginnen“ aus dem Porsche Talent Team Deutschland, haben von den Internationalen Bayerischen Hallen-Damenmeisterschaften ebenfalls stark profitiert. Halbfinalistin Carina Witthöft kletterte von Rang 249 auf 208, und Achtelfinalistin Antonia Lottner machte gleich 204 Plätze gut – die 16-Jährige ist als 888. in das Turnier gestartet und steht nun auf Rang 684.

Doch nicht nur für einige der deutschen Spielerinnen verlief das Turnier optimal, auch die Organisatoren und Sponsoren zeigten sich mehr als zufrieden. Turnierdirektor und BTV-Vizepräsident Dr. Peter Aurnhammer freut sich vor allem über das größere Zuschauerinteresse: „Insgesamt haben wir 4.800 Zuschauer gezählt und damit 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.“ Somit hatte auch die Verlegung des Turnierbeginns um eine Woche nach vorne keine negativen Auswirkungen. „Dass wir das Turnier erstmals nicht in den bayerischen Herbstferien gespielt haben, war somit zum Glück nur organisatorisch eine Herausforderung“, so Dr. Aurnhammer.

Die ITF Büschl Open 2012 waren erstmals mit 75.000 Dollar plus Hospitality dotiert. Mit diesem Preisgeld etablierte sich das Turnier beim TC Ismaning hinter dem Porsche Grand Prix in Stuttgart klar als zweitgrößtes Damenturnier in Deutschland.   Neun Spielerinnen aus den Top 100 der Weltrangliste waren gemeldet, der Cut des Hauptfelds lag bei 135. Die an Position zwei im Einzel gesetzte Schweizerin Romina Oprandi (WTA 59) schied zwar überraschend in der ersten Runde aus, konnte sich am Ende aber über den Gewinn des Doppeltitels freuen. An der Seite ihrer Landsfrau Amra Sadikovic behielt sie im Finale gegen die an Nummer 2 gesetzten Jill Craybas (USA) und Eva Hrdinova (CZE) knapp mit 4:6, 6:3 und 10:7 die Oberhand.

   
Info

Fotos vom Turnier2012 von Bernhard Funk

Fotos vom Turnier2012 von Ralf Reinecke

Daily News

 

 

 

 

Ausgabe 21.10.12

Ausgabe 22.10.12

Ausgabe 23.10.12

Ausgabe 24.10.12

 

 

 

 

Ausgabe 25.10.12

Ausgabe 26.10.12

Ausgabe 27.10.12

Ausgabe 28.10.12

Foto des Tages
 
v. l. n. r. - Helmut Schmidbauer, Eva Birnerova, Dr. Peter Aurnhammer, Annika Beck, Günter Büsch lund Willi Wantosch
Weitere TCI-Seiten und letzte Updates
   
Letzte Updates: 29.10.2012

#global.w.rssfeed
Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen